Vor dem Duell bei 1899 Hoffenheim hat Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund die eigenen Fans in einem offenen Brief zur Besonnenheit aufgefordert.

Letztes Jahr hatten BVB-Fans Dietmar Hopp auf übelste Weise beschimpft und diffamiert.

"Man kann - wie immer im Leben, so auch im Fußball - unterschiedliche Meinungen zu bestimmten Themen oder Personen haben. Das sollte allerdings nicht dazu führen, dass wir uns dazu hinreißen lassen, uns auf eine einzelne Person einzuschießen", schrieb Watzke in dem Brief.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel