Der langjährige Manager Uli Hoeneß ist erwartungsgemäß zum neuen Präsidenten des FC Bayern München gewählt worden.

Hoeneß, der nach 30 Jahren im Amt des Managers dem nach 15 Jahren an der Spitze des Klubs ausgeschiedenen Franz Beckenbauer auf den Präsidenten-Stuhl nachfolgte, wurde von 4458 der 4490 Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung der Bayern bei 20 Gegenstimmen und zwölf Enthaltungen gewählt.

Gemeinsam mit Hoeneß wurden die bisherigen Vize-Präsidenten Fritz Scherer und Bernd Rauch erneut in das dreiköpfige Gremium aufgenommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel