Gewaltbereite Fans des 1. FC Köln haben am Freitagabend vor dem Bundesliga-Spiel beim VfL Bochum (0:0) randaliert. Dabei wurden neun Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer.

Nach Informationen des VfL Bochum erlitt ein Ordner innere Verletzungen unter anderem an der Milz, ein weiterer Knochenbrüche und eine Schultereckgelenkssprengung.

Einer der weiteren Verletzten war ein Polizist. Nach Angaben der Polizei gab es insgesamt 19 Festnahmen und Strafanzeigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel