Jürgen Klinsmann hat Mark van Bommel demonstrativ den Rücken gestärkt.

"Es mag zwar wie ein Autoritätsverlust erscheinen", beschreibt der Trainer des FC Bayern die Nichtberücksichtigung des Kapitäns im DFB-Pokal gegen den 1. FC Nürnberg, "aber Mark wird bei uns voll respektiert und hat unser vollstes Vertrauen."

"Wir müssen durchwechseln, weil wir neun oder zehn englische Wochen haben. Wir wählen je nach Situation aus, wem wir eine Pause geben", begründet Klinsmann die Rotation.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel