Maicosuel von 1899 Hoffenheim ist nach seinem Platzverweis am Wochenende im Ligaspiel gegen Borussia Dortmund (1:2) für zwei Spiele gesperrt worden.

Die Sperre sprach das Sportgericht des DFB am Montag aus. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Der brasilianische Offensivspieler hatte von Schiedsrichter Michael Kempter (Sauldorf) nach einer Tätlichkeit an BVB-Torhüter Roman Weidenfeller in der 81. Minute die Rote Karte gesehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel