Dietmar Hopp hält den den deutschen Fußball tendenziell für innovationsfeindlich.

"Es gibt Leute, die der Meinung sind, nur Traditionsvereine dürften Geld investieren. Diese Denkweise passt nicht in die heutige Zeit", sagte Hopp dem Magazin "Sponsors".

Deutschland verhalte sich bei einigen Themen innovationsfeindlich und "dazu gehört auch der Fußball", so Hopp. "Es ist für mich nicht nachvollziehbar, dass manche Vereine glauben, über andere richten zu dürfen und in ihrem eigenen Verein nicht mal das Tagesgeschäft im Griff haben", sagte er.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel