Trotz des für ihn bisher enttschäuschenden Saisonverlaufs in der Bundesliga träumt Stürmer Mike Hanke weiter von einer Nominierung für die WM-Endrunde in Südafrika.

"Man sieht ja: Stefan Kießling hat jetzt zwölf Tore in 14 Spielen gemacht. Warum sollte es mir in der Rückrunde nicht auch so gehen? Ich glaube bis zum Schluss an meine Chance. Es ist noch alles möglich", sagte der 96-Angreifer.

Hanke stand in der laufenden Spielzeit aufgrund von Verletzungsproblemen insgesamt nur 39 Bundesliga-Minuten für die Niedersachsen auf dem Feld.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel