Beim Hamburger SV bleibt die Personalsituation vor dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim weiter angespannt.

So konnte etwa Eljero Elia nach seiner Knöchelprellung noch nicht am Training teilnehmen.

"Er verspürt noch Schmerzen und kann sich nicht abdrücken mit dem Fuß, obwohl die Ärzte sagen, es kann nichts kaputt gehen", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia.

Ausschließlich Fahrradfahren konnte der Grippe-kranke Verteidiger David Rozehnal, der immer noch Fieber hat. Zudem ist der Einsatz von Jonathan Pitroipa und Tunay Torun ungewiss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel