Youngster Fabian Johnson hat dem VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg einen Punkt gerettet und damit eine völlig misslungene Generalprobe für das wichtige Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Manchester United verhindert.

Der Abwehrspieler erzielte als "Joker" im Spiel gegen die Breisgauer das Tor zum 2:2 (1:1)-Endstand und verhinderte die zweite Wolfsburger Heimniederlage in Folge.

Dennoch verpassten die "Wölfe" mit dem vierten Heimspiel in Folge ohne Sieg den Anschluss an die obere Tabellenregion.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel