Die Gastgeber von der Frankfurter Eintracht haben sich im Hessenderby gegen den FSV Mainz durchgesetzt.

Maik Franz erzielte in der 29. Minute die Führung für seine Mannschaft. Die Mainzer versuchten anschließend sich gegen die erste Niederlage nach fünf Spielen zu stemmen, doch Alex Meier stellte schließlich in der 90. Minute den 2:0-Endstand her.

Die Eintracht bleibt damit auf dem zehnten Platz der Tabelle während die Mainzer vom siebten auf den neunten Tabellenplatz rutschen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel