Ohne Spielmacher Mesut Özil hat Werder Bremen seine Erfolgsserie auf 23 Pflichtspiele ausgebaut, im Kampf um die Herbstmeisterschaft in der Bundesliga aber fahrlässig zwei Punkte liegen lassen.

Die Bremer kamen beim 1. FC Köln nur zu einem 0:0 und liegen als Tabellenzweiter zwei Spieltage vor dem Hinrunden-Ende weiterhin drei Punkte hinter Spitzenreiter Bayer Leverkusen.

Allerdings hatte Werder neben dem verletzten Torjäger Claudio Pizarro und dem grippekranken Nationaltorhüter Tim Wiese kurzfristig auch Özil (Grippe) ersetzen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel