Marko Pantelic und Andrej Woronin haben die Vereinsführung ihres Ex-Klubs Hertha BSC Berlin für die schwerste Krise seit dem Wiederaufstieg 1997 verantwortlich gemacht.

"Der größte Fehler begann letzte Saison, als man nur Trainer Lucien Favre für den Erfolg verantwortlich machte, ihm die ganze Macht gab", sagte Pantelic der "Bild".

Auch Woronin hielt den Klubbossen Fehler vor:

"Letzte Saison hatten wir eine gute Mischung aus alt und jung. Wenn ich dann gute Spieler abgebe, muss ich die gleiche Qualität holen. Hertha hat zu wenig investiert."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel