Die angeblich rassistischen Beleidigungen von Eintracht-Verteidiger Maik Franz gegenüber FSV-Stürmer Aristide Bance nach dem Derby zwischen Frankfurt und Mainz beschäftigen auch den Kontrollausschuss des DFB.

Wie der DFB am Montag mitteilte, wurden Ermittlungsverfahren sowohl gegen Franz als auch gegen Bance eingeleitet, der seinem Gegenspieler nach dem Schlusspfiff den Stinkefinger gezeigt hatte.

Der DFB-Kontrollausschuss wird beide Spieler zeitnah zu den Vorfällen hören. Danach wird über den weiteren Fortgang der Verfahren entschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel