Luca Toni ist von Trainer Louis van Gaal für das Gruppen-"Finale" von Bayern München bei Juventus Turin erneut nicht einmal in den Kader berufen worden.

Dies ist der vorläufige Höhepunkt einer wochenlangen Auseinandersetzung zwischen Toni und dem Niederländer.

Der Abschied des 32 Jahre alten Stürmers in der Winterpause in Richtung Italien scheint beschlossene Sache.

Am Dienstag vermeldete die "Gazzetta dello Sport" prompt das Interesse von Inter Mailand am abwanderungswilligen Münchner und brachte ein Salär von 3,5 Millionen Euro ins Gespräch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel