Der DFB, der Ligaverband und Hannover 96 gründen wie erwartet die Robert-Enke-Stiftung.

Der Nationaltorwart litt mehrere Jahre an Depressionen und hatte sich am 10. November das Leben genommen. Durch seinen Tod, der tiefe Betroffenheit und großes Mitgefühl auslöst hatte, wurde die Krankheit Depression einmal mehr ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt.

Zweck der Robert-Enke-Stiftung ist die Förderung von Maßnahmen und Initiativen, die der Aufklärung, Erforschung und Behandlung von Depressionen dienen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel