Aristide Bance vom FSV Mainz 05 muss für seinen "Stinkefinger" gegen Frankfurts Maik Franz 6000 Euro Geldstrafe bezahlen.

Dazu verurteilte ihn das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.

Strafmildernd wertete das Gremium die Tatsache, dass Bancé "während und nach dem Spiel mehrmals und systematisch von Franz angeschrien und beschimpft" worden war. Die beiden Spieler waren beim 2:0-Sieg von Frankfurt am im Bundesliga-Derby mehrmals aneinander geraten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel