Glücksspiele und Sportwetten sind auch künftig ausschließlich Ländersache, private Wettanbieter bleiben außen vor.

Das hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg entschieden und damit Klagen mehrerer privater Wettbüro-Inhaber abgewiesen.

Nach dem Beschluss des Mannheimer Gerichts verstößt das seit Jahrzehnten bestehende Wettmonopol des Staates weder gegen das Grundgesetz noch gegen Europarecht.

Nach Angaben eines Gerichtssprechers entschieden die Richter in Mannheim bundesweit als erste in einem Hauptsacheverfahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel