FSV-Manager Christian Heidel hat wenige Tage nach dem Rhein-Main-Derby Eintracht-Coach Michael Skibbe verbal scharf angegriffen.

"Würde ich ihn nicht besser kennen, würde ich denken, er ist dumm. Ich sehe da aber Strategie dahinter", sagte er über Skibbe in der "Bild": "Das ist Populismus."

Grund für den anhaltenden Streit zwischen den Klubs war der Zwist zwischen Frankfurts Maik Franz und FSV-Stürmer Aristide Bance. Heidel legte in Bezug auf Franz und Skibbe nach: "Ich wollte weder so einen Spieler noch so einen Trainer bei uns haben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel