Das Comeback von Franck Ribery bei Bayern München wird es frühestens im Januar 2010 geben.

Der Rekordmeister muss zum Hinrunden-Ausklang in der Bundesliga gegen das Tabellenschlusslicht Hertha BSC Berlin auf seinen kleinen Franzosen verzichten.

Der Mittelfeldspieler wurde von Trainer Louis van Gaal wegen einer Nagelbettentzündung nicht für den 18er-Kader nominiert.

Ribery war erst am Mittwoch nach zweieinhalbmonatiger Pause wegen einer Knieverletzung ins Mannschaftstraining bei den Bayern zurückgekehrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel