Mit Fan-Krawallen endeten die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen von Borussia Dortmund.

Im Anschluss an die Fan-Party am Samstagabend in der Westfalenhalle 4 kam es zu Ausschreitungen, anschließend auch im Bereich der Dortmunder Innenstadt.

Gegen 1.00 Uhr in der Nacht wurden zunächst Polizeikräfte von Gästen der Party angegriffen. Anschließend liefen etwa 200 dieser Rowdys in Richtung Hauptbahnhof.

Insgesamt wurden Personalien von über 100 Personen festgestellt, eine Person wurde in Gewahrsam genommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel