Im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga hat Tabellenschlusslicht Hertha BSC Berlin den tschechischen Nationalspieler Roman Hubnik bis zum Saisonende ausgeliehen.

Der 25 Jahre alte Innenverteidiger spielte zuletzt für Sparta Prag, wohin er von FK Moskau ausgeliehen war.

Hubnik, für den Hertha BSC eine Kaufoption besitzt, ist nach dem griechischen Nationalspieler Theofanis Gekas und dem Georgier Lewan Kobiaschwili die dritte Neuverpflichtung für die Rückrunde. Berlin holte in der Hinrunde gerade einmal sechs Punkte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel