Die Abstiegskandidaten haben in der Bundesliga offensichtlich den größten Nachholbedarf: Acht Tage nach dem Hinrundenabschluss nehmen am Montag der SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach, Hannover 96, der VfB Stuttgart und der 1. FC Nürnberg das Training für den Rückrundenstart am 15. Januar auf.

Alle fünf "Frühstarter" rangieren in der unteren Hälfte der Tabelle und müssen in der zweiten Halbserie um den Klassenerhalt kämpfen.

Die Klubs passen sich mit ihrem frühzeitigen Trainingsauftakt der kürzeren Winterpause an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel