Auch in der kommenden Saison wird es wohl keinen "Super-Sonntag" mit Fußball zur Mittagszeit geben. DFB-Boss Theo Zwanziger sagte der "Bild"-Zeitung, dass die DFL plane, "nur ein Bundesligaspiel früher beginnen zu lassen".

Eine mögliche Variante wäre, dass das erste von dann maximal drei Bundesliga-Spielen am Sonntag um 15.30 Uhr angepfiffen wird und die Zweitliga-Spiele um 13.30 Uhr beginnen.

Zwanziger bezeichnete die Neustrukturierung des Spieltages mit Blick auf eine mögliche Kollision mit Amateurspielen zudem als "ein sensibles Thema".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel