Werder Bremens Per Mertesacker ist vom DFB-Sportgericht für drei Meisterschaftsspiele gesperrt worden.

Der Abwehrspieler hatte beim 5:4-Sieg gegen 1899 Hoffenheim am Samstag wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen.

Werder Bremen hat die Sperre nicht akzeptiert und eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt, da dem Klub das Strafmaß zu hoch ist.

Anthar Yahia vom VfL Bochum erhielt eine Sperre von zwei Spielen. Der Verteidiger war beim 2:3 gegen Leverkusen wegen groben Foulspiels des Feldes verwiesen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel