Anthar Yahia vom VfL Bochum wird von einem Arzt des Weltverbandes FIFA in Zürich untersucht. Dieser soll entscheiden, ob der 27 Jahre alte Abwehrspieler am Afrika-Cup für sein Heimatland teilnehmen oder nach Bochum zurückkehren muss.

Dies bestätigte VfL-Manager Thomas Ernst. Yahia laboriert an einer Schambeinverletzung und ist seit Wochen nicht mehr einsatzfähig.

Yahia war im vergangenen November zum WM-Qualifikations-Wiederholungsspiel gegen Ägypten trotz einer Blessur angereist, spielte dennoch und erzielte das 1:0-Siegtor für Algerien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel