Philipp Lahm sieht für die Rückrunde noch viel Steigerungspotenzial beim Rekordmeister.

"Wir müssen noch einiges verbessern und einen Schritt nach vorne machen, auch wenn wir zuletzt schon dominanter aufgetreten sind. Dieses Niveau zu halten, ist zu wenig. Unser Spiel muss noch klarer werden", forderte der 26-Jährige.

Einen Einbruch wie in der vergangenen Saison befürchtet Lahm nicht: "Unser Spiel hat nun Struktur, das ist ein enormer Unterschied. Jeder Einzelne sieht, dass etwas vorangeht. Ich glaube nicht, dass wir diesmal einbrechen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel