Christian Nerlinger will seinen eigenen Weg gehen und nicht die Kopie von Uli Hoeneß werden. Das Anspruchsdenken hat der neue Sportdirektor von Bayern München aber vom ehemaligen Manager des deutschen Rekordmeisters übernommen.

"Wir müssen dieses Selbstvertrauen, das Bayern München immer ausgezeichnet hat, auch weiterhin pflegen. Wir müssen die beste Mannschaft in der Bundesliga haben und auch in Europa konkurrenzfähig sein", sagte der 36-Jährige im Interview.

Für die Zukunft sieht er den FC Bayern gewappnet. Es gebe gewachsene Strukturen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel