Im Wirtschaftsrat von Borussia Dortmund kam es zu heftigen Querelen wegen des Transfers von Mohamed Zidan vom Hamburger SV zum BVB.

"Unser Stürmer Mladen Petric, der 13 Tore in 29 Spielen geschossen hat, wurde gegen Zidan getauscht, jemand, der in Hamburg und Bremen kein Stammspieler war. Warum sollte Zidan bei uns groß rauskommen?", fragt sich Wirtschaftsrat Werner Wirsing öffentlich in der "Sport Bild" und fordert in den Kontrollgremien des Vereins mehr sportliche Kompetenz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel