Der Hamburger SV hat nach einem Elfmeter-Krimi den Antalya-Cup gewonnen. Die Hanseaten siegten gegen den türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 17:16 im Elfmeterschießen.

Nach 90 Minuten hatte es 0:0 gestanden. Nachdem 32 Elfmeter in Folge verwandelt worden waren, legte HSV-Keeper Wolfgang Hesl mit seiner Parade den Grundstein zum Erfolg.

Anschließend verwandelte der Tscheche David Rozehnal zum 17:16 für die Hamburger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel