Die Staatsanwaltschaft Bochum hat im Zuge des Wettskandals auf nationaler Ebene neue Verdachtsmomente und deshalb mit Unverständnis auf die massive Kritik von Liga-Boss Reinhard Rauball reagiert.

Rauball hatte der Bochumer Behörde auf dem Neujahrsempfang der DFL zwischen den Zeilen Sensationsgier unterstellt.

"Es hat bei uns ein gewisses Befremden ausgelöst, wenn Herr Rauball, der den aktuellen Stand der Ermittlungen nicht in allen Einzelheiten kennt, meint, diese kommentieren zu müssen", sagte Oberstaatsanwalt Gerrit Gabriel der "WAZ".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel