Mit zehtägiger Verspätung ist Ze Roberto vom Hamburger SV aus dem Heimaturlaub nach Deutschland zurückgekehrt.

Der 35-Jährige, der zunächst unentschuldigt beim Trainingsauftakt des HSV am 2. Januar gefehlt hatte, landete am Dienstagmorgen in der Hansestadt.

Für das erste Rückrundenspiel der Hamburger gegen den SC Freiburg steht der Mittelfeldspieler aufgrund einer Sprunggelenkverletzung aber nicht zur Verfügung.

Ze Roberto hatte als Grund für sein Fernbleiben familiäre Probleme angegeben. Eine Geldstrafe blieb ihn dennoch nicht erspart.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel