Im Poker um Nationalspieler Mesut Özil rechnet Klaus Allofs in absehbarer Zeit auch mit einem Werben des deutschen Rekordmeisters.

"Wir wissen, dass sich viele Top-Klubs Gedanken in Richtung Mesut Özil machen. Da wäre es keine große Überraschung, wenn darunter auch Bayern München wäre", sagte der Werder-Manager der "Sport Bild".

Özils Kontrakt in Bremen endet zwar erst im Juni 2011, Spekulationen zufolge plant der Spielmacher aber bereits nach der WM in Südafrika im kommenden Sommer den Wechsel zu einem europäischen Spitzenverein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel