Aufgrund neuerlicher Probleme an seinem operierten rechten Schienbein hat Stürmer Obafemi Martins das Afrika-Cup-Quartier der nigerianischen Nationalmannschaft in Angola verlassen.

"Wir erwarten ihn zurück, können aber noch nicht beurteilen, ob das Turnier für Obafemi beendet ist", sagte VfL-Sprecher Gerd Voss.

Martins war im ersten Afrika-Cup-Spiel Nigerias am Dienstag gegen Titelverteidiger Ägypten (1:3) nicht zum Einsatz gekommen. Ihre zweite Partie bestreiten die Super Eagles am Samstag gegen Benin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel