Die Weltwirtschaftskrise hat vor den Toren der Bundesliga-Stadien halt gemacht. Die DFL vermeldete vor dem Rückrunden-Auftakt einen Hinrunden-Zuschauerrekord.

Durchschnittlich 42.115 Zuschauer besuchten die 153 Partien der Eliteklasse. Damit stieg die Zuschauerzahl im Vergleich zur vergangenen Saison um fünf Prozent.

"Die Bundesliga bleibt auch in Krisenzeiten ein Zuschauermagnet. Mit über 42.000 Besuchern pro Spiel ist die Bundesliga weiter die zuschauerstärkste Fußball-Liga der Welt", erklärte DFL-Geschäftsführer Christian Müller.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel