BVB-Trainer Jürgen Klopp ist nach seinem Platzverweis gegen den 1. FC Köln mit einer Geldstrafe davon gekommen.

Wegen heftigen Reklamierens vor allem nach dem 2:2-Ausgleich war der Trainer in den Schlusssekunden auf die Tribüne geschickt worden. Der DFB entschied sich nun aber von einer Sperre abzusehen und eine Strafe von 5000 Euro gegen Klopp zu verhängen.

Klopp, der als "Wiederholungstäter" gilt, akzeptierte die Strafe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel