Der VfL Bochum hat die beiden Talente Mirkan Aydin (22) und Goran Slavkovski (20) aus der eigenen Regionalliga-Mannschaft mit Profiverträgen ausgestattet.

Während Angreifer Aydin einen Vertrag bis 2012 unterschrieb, endet der Kontrakt des gebürtigen Schweden Slavkovski am 30. Juni dieses Jahres mit der Option auf eine Verlängerung.

Aydin kam im Sommer 2007 zur zweiten Mannschaft des VfL, für die er bislang 56 Spiele (10 Tore) absolvierte. Sein Bundesliga-Debüt feierte Aydin am fünften Spieltag der laufenden Saison im Spiel bei 1899 Hoffenheim (0:3).

Dort wurde er nach 62 Minuten eingewechselt. Slavkovski, der auch einen mazedonischen Pass besitzt, hatte bis Sommer 2008 bei Inter Mailand unter Vertrag gestanden und wechselte ablösefrei nach Bochum.

Sein Profi-Debüt bei Inter gab der Stürmer als 17-Jähriger. Auch Slavkovski soll zunächst in der VfL-Reserve Spielpraxis sammeln.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel