Franck Ribery auf der Flucht:

Laut "L'Equipe" soll der Bayern-Star nach einer Vernehmung bei den französischen Justizbehörden in Marseille in den Kofferraum eines Autos gestiegen sein.

Anschließend raste der Wagen an den auf Ribery wartenden Presseleuten vorbeigerast. Möglicher Grund: Der 26-Jährige wollte offenbar auf keinen Fall ein Interview geben.

Grund für den Gerichtstermin: Ex-Berater Bruno Heiderscheid hatte Ribery wegen Betrugs und Dokumentenfälschung verklagt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel