Mit einem imponierenden Endspurt hat der VfB Stuttgart seinen Aufwärtstrend fortgesetzt und die Erfolgsserie von Borussia Dortmund beendet.

Die Schwaben gewannen gegen den BVB dank einer starken Schlussphase verdient mit 4:1 (1:0) und stellten mit dem vierten Dreier in Folge den Anschluss ans Tabellenmittelfeld in der Bundesliga her.

Für die Borussia war es dagegen nach sechs Siegen im Kampf um die Europapokalplätze ein Rückschlag.

Ein Eigentor von Felipe Santana in der 14. Minute leitete die erste Niederlage des Teams von Trainer Jürgen Klopp seit über vier Monaten ein.

Zuletzt hatte Dortmund am 26. September 2009 gegen Schalke 04 verloren (0:1) und war seitdem in zwölf Spielen ungeschlagen geblieben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel