Der abstiegsbedrohte Bundesligist Hertha BSC Berlin wird sich aller Voraussicht nach kurz vor Transferschluss am Montag von zwei Bankdrückern trennen.

Die beiden Brasilianer Kaka und Cesar, die während ihrer Zeit in der Hauptstadt kein Bundesligaformat nachwiesen, stehen vor einem Wechsel ins Ausland.

Innenverteidiger Kaka, dessen Wechsel vom portugiesischen Erstligisten Academica de Coimbra sich der Verein 2008 noch knapp zwei Millionen Euro kosten ließ, soll an Omonia Nikosia ausgeliehen werden.

Mittelfeldspieler Cesar, der nur auf drei Bundesligaeinsätze kam, kehrt zu seinem Ex-Klub Al-Ahli Dubai zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel