Stürmer Jefferson Farfan vom FC Schalke 04 hat Entwarnung für das Spiel am Samstag beim Aufsteiger SC Freiburg gegeben. Der Peruaner hatte zunächst am Donnerstag über Fieber geklagt, am Nachmittag aber doch mittrainiert.

Neuzugang Peer Kluge musste dagegen eine Auszeit nehmen, nachdem er zum Rückrundenauftakt gegen seinen Ex-Klub 1. FC Nürnberg einen Bänderriss im Sprunggelenk erlitten hatte und nach nur zweiwöchiger Pause ins Mannschaftstraining der Königsblauen zurückgekehrt war.

"Peer hatte wieder Probleme und ist für Samstag fraglich", sagte Schalkes Trainer Felix Magath. Ungewiss ist auch das Mitwirken von Rechtsverteidiger Rafinha.

Der Brasilianer laboriert nach wie vor an einer Adduktorenzerrung, die er sich im letzten Spiel der Gelsenkirchener gegen Hoffenheim (2:0) zugezogen hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel