Ungeachtet einer sportlichen Durststrecke beim deutschen Pokalsieger Werder Bremen wurde Trainer Thomas Schaaf anlässlich des 111. Vereinsjubiläums zum Ehrenmitglied ernannt. Und erhielt dafür sogar mehr Applaus als Bremens Übertrainer Otto Rehhagel, dem an gleicher Stelle ebenfalls eine Nachbildung der Bremer Stadtmusikanten überreicht wurde.

Ein grün-weißer Treueschwur folgte auf dem Fuß. "Uns nervt das Geschrei, Thomas könne nur Werder. Wir alle wissen, dass er jede Mannschaft der Welt trainieren könnte. Wir hoffen aber, dass er noch ganz, ganz lange unser Trainer bleibt", beschwor Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer geradezu den 48-Jährigen, der seit fast elf Jahren an der Weser das sportliche Sagen hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel