Schalke 04 musste ausgerechnet im Duell der Gegensätze beim SC Freiburg einen Rückschlag im Kampf um die deutsche Meisterschaft hinnehmen.

Die seit sieben Spielen ungeschlagene Mannschaft von Trainer Felix Magath kam am 21. Bundesliga-Spieltag nicht über ein torloses Remis bei den seit sieben Partien sieglosen Breisgauern hinaus.

Für Aufregung sorgte allerdings ein Treffer der Schalker durch Marcelo Bordon, der vom Schiedsrichter wohl zu Unrecht nicht anerkannt wurde (47.).

Durch das torloses Remis haben die Freiburger einen Negativrekord eingestellt. Die schlechteste Heimmannschaft der Liga, die in der laufenden Saison erst einen Sieg zu Hause feierte, wartet seit nunmehr fünf Heimspielen auf ein Tor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel