1899 Hoffenheim muss im Viertelfinale des DFB-Pokals am Dienstag bei Werder Bremen (20.30 Uhr) auf Nationalspieler Andreas Beck und Stürmer Chinedu Obasi verzichten.

Beck erlitt beim 2:1 (2:0) Hoffenheims gegen Hannover 96 einen Innenbandriss im rechten Knie und fehlt laut Vereins-Mitteilung etwa vier bis fünf Wochen.

Obasi erlitt eine Syndesmose- und Kapselverletzung und muss etwa zwei bis drei Wochen aussetzen.

In Bremen wohl dabei ist dagegen Abwehrspieler Marvin Compper, der wie Beck und Obasi angeschlagen ausgewechselt werden musste. "Bei ihm habe ich am ehesten die Hoffnung, dass er am Dienstag spielen kann", sagte Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel