Der VfB Stuttgart hat seine Siegesserie fortgesetzt und die Abstiegssorgen des 1. FC Nürnberg weiter verschlimmert.

Dank eines späten Tores von Roberto Hilbert (87.) gewannen die Schwaben beim Club mit 2:1 (1:0) und feierten damit ihren fünften Sieg in Serie. Im Gegensatz zum FCN, der die sechste Heimniederlage kassierte und Vorletzter bleibt, dürfte der VfB mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben.

Timo Gebhart brachte den VfB, der unter Trainer Christian Gross noch kein Pflichtspiel verloren hat, in der 22. Minute in Führung. Mit einem strammen Flachschuss von der Strafraumgrenze nach klugem Zuspiel von Sami Khedira ließ er FCN-Keeper Raphael Schäfer keine Abwehrmöglichkeit. In der 60. Minute glich Albert Bunjaku zum zwischenzeitlichen 1:1 aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel