Stefan Effenberg hat Toni Kroos davor gewarnt, bei einer Rückkehr zum FC Bayern ein zu großes Risiko einzugehen und in München zu scheitern.

"Sollte er zurückkommen und es nicht ins Team schaffen, hat er den Stempel, den auch Rensing trägt: Bei Bayern zweifach gescheitert. Das muss man sich gut überlegen?, sagte Bayerns Ex-Kapitän in der "Bild" an die Adresse des an Bayer Leverkusen ausgeliehenen Spielmachers.

Effenberg ergänzte: "Wenn Bayern weitere Spieler kauft, würde ich ihn noch ein Jahr in Leverkusen reifen lassen. Es ist wichtig, dass er spielt."

Zugleich forderte der 41-Jährige vom abwanderungswilligen Franck Ribery einen aufrichtigen Umgang mit den Münchnern und glaubt nicht an einen Verbleib des Franzosen: Auch Ribery solle "ehrlich zu Bayern sein und das gleich sagen. Mein Gefühl sagt, dass er im Sommer geht.?"

Effenberg würde sich wünschen, "dass alles ehrlich über die Bühne geht. Wenn er weg möchte, soll Bayern die Tür aufmachen und eine gute Ablöse bekommen".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel