Felix Magath muss wegen Raserei einen Monat lang seinen Führerschein abgeben. Außerdem muss der 56-Jährige 320 Euro Bußgeld zahlen und kassiert drei Punkte in Flensburg.

Das entschied das Oberlandesgericht Celle in einem veröffentlichten Beschluss.

Magath war im März 2009 auf einer Bundesstraße im Kreis Uelzen 143 statt der erlaubten 100 Stundenkilometer gefahren. Die vom Amtsgericht Uelzen verhängte Strafe wollte der Schalke-Coach aber nicht akzeptieren. Seine Beschwerde gegen den Bußgeldbescheid sei jedoch unbegründet, entschied das OLG.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel