Nürnbergs Torwart Raphael Schäfer hofft trotz seiner Wadenverletzung auf einen Einsatz beim Auswärtsspiel am Freitag bei Borussia Mönchengladbach.

Stand jetzt gehe ich davon aus, dass ich spielen kann. Ich muss aber erst abwarten, wie ich das Training vertragen habe. Natürlich tut es noch weh, aber das ist bei so einer Wunde kein Wunder", sagte der 31-Jährige nach der Einheit des Club am Donnerstagnachmittag.

Auch FCN-Trainer Dieter Hecking ist zuversichtlich, seinen Stammkeeper einsetzen zu können. "Die Fragezeichen sind kleiner geworden. Ich gehe davon aus, dass er spielen kann, wenn er vom Kopf her bereit ist", sagte Hecking. Sollte Schäfer dennoch passen müssen, habe er aber "auch kein Problem damit", Ersatzkeeper Alexander Stephan aufzubieten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel