Trotz seiner verletzungsbedingten Auswechslung im DFB-Pokal darf Werder Bremens Torhüter Tim Wiese auf seinen Einsatz bei Hannover 96 hoffen.

Zwar konnte Wiese wegen Rückenbeschwerden am Donnerstag nicht trainieren, dennoch bleibt er optimistisch. "Beim Abschlusstraining am Freitag möchte ich wieder dabei sein. Wenn alles gut geht, stehe ich Samstag auf dem Platz", sagte er.

Auch Trainer Thomas Schaaf erklärte: "Der Zustand hat sich deutlich gebessert. Man sieht, dass die Behandlung gut angeschlagen hat."

Definitiv wieder fit ist der Österreicher Sebastian Prödl, der wegen Magen-Darm-Problemen drei Tage nicht trainiert hat. Wiese hatte im Pokal-Viertelfinale am Dienstag gegen 1899 Hoffenheim (2: 1) zur Halbzeit ausgewechselt werden müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel