Joker Rob Friend hat Borussia Mönchengladbach zum Sieg gegen den 1. FC Nürnberg geschossen.

Der Kanadier erzielte zum Auftakt des 22. Spieltages der Bundesliga nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung in der 74. Minute nach Vorarbeit des zusammen mit ihm eingewechselten Karim Matmour den Siegtreffer zum 2:1 (1:0).

Zuvor hatte Torjäger Albert Bunjaku den Club auf einen Punkt hoffen lassen, als er in der 47. Minute mit seinem 11. Saisontreffer die Gladbacher Führung durch Roberto Colautti (27.) ausglich.

Während die Gastgeber sich ins gesicherte Mittelfeld vorschoben, bleibt der FCN Vorletzter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel