Torhüter-"Urgestein" Oka Nikolov bleibt Eintracht Frankfurt nun doch treu. Der 35-Jährige, der seit 1991 bei der Eintracht spielt, verlängerte seinen Vertrag bei den Hessen zu verbesserten Bezügen vorzeitig bis zum 30. Juni 2012 und entschied sich damit gegen einen möglichen Wechsel in die USA.

"Wir freuen uns über seine Entscheidung. Ein Spieler, der seit seiner Jugend beim selben Verein ist, findet man in der Bundesliga selten", sagte Eintracht-Vorstandsboss Heribert Bruchhagen.

Nikolov war im Alter von 17 Jahren aus der Jugend des SV Darmstadt zur Eintracht gewechselt. Für die Hessen hat der Mazedonier bislang 311 Erst- und Zweitliga bestritten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel